LIVE² – Singer|Songwriter Salon SPEZIAL: DER WEISSE SONG

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Do | 28.04.2022
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Mühlstrasse 14 e.v. | Mühlkeller

Kategorien


DIE LIEDER-TOUR e.V. + MÜHLSTRASSE 14 e.V. präsentieren:
LIVE² SingerSongwriter Salon SPEZIAL
DER WEISSE SONG
Lesekonzert mit Mark Daniel und Gunter Schwarz
Donnerstag | 28. April 2022 | 20.00 Uhr
LEIPZIG | MÜHLSTRASSE 14 e.V.
Moderation: Frank Oberhof

ARD Brisant über Mark Daniels Roman „Der weiße Song“


(Foto: Maike Beilschmidt)

 

DER WEISSE SONG: LIVE²-Lesekonzert mit Mark Daniel und Gunter Schwarz
Am kommenden Donnerstag kommt der Singer/Songwriter Salon LIVE² mit einer Spezial-Ausgabe zurück in das soziokulturelle Zentrum MÜHLSTRASSE 14 – noch ohne offene Liederbühne, aber mit dem ersten von drei Lesekonzerten, die das Frühjahr bis zum zweitägigen Leipziger Songfestival Ende Juli im Lene-Voigt-Park überbrücken.
Beim Ausräumen seiner Umzugskartons macht Andreas, Anfang 50 und frisch getrennt, einen ungewöhnlichen Fund: Auf einer Musikkassette aus den 1980ern steckt der mysteriöse Rocksong einer unbekannten Band, der an einer tief vergrabenen Erinnerung in ihm rüttelt. Die Suche nach den Interpreten entpuppt sich als kurioses Rätsel: Weder Apps noch Suchmaschinen können das Stück identifizieren, weder Rockfreaks noch Journalisten oder weltweite Musik-Communities bekommen heraus, wer dahintersteckt.
Auf der Jagd nach dem „Weißen Song“ bringen Mitsuchende den Protagonisten auf unterschiedlichste Art in Bedrängnis: Da ist zum Beispiel ein YouTuber, der den Ruhm als Song-Entdecker für sich beansprucht; da ist eine Reporterin, die das Mysterium journalistisch ausschlachten will. Zudem taucht ein anonymer Mailschreiber auf. Kennt er die Wahrheit oder blufft er nur, um an das Geld von Andreas zu kommen?
Mark Daniels Roman verhandelt mehr als das Mysterium um ein Lied. Es geht um die Suche nach Orientierung eines Ü-Fuffzigers in einer Welt, in der sich Kommunikation, Geschlechterverständnis und Werte ändern. Nicht zuletzt: ein zwischen Komik und Melancholie pendelndes Liebesbekenntnis zu jener Magie, die nur Musik entfachen kann.
Übrigens: Den rätselhaften Song gibt es tatsächlich; beim Lesekonzert wird er gespielt. Und Gitarrist Gunter Schwarz greift nicht nur bei diesem Stück virtuos in die Saiten und auch mal ein, wenn er es für nötig hält.